Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Synchondroses sternales

Synonyme: Symphyses sternales
Englisch: sternal synchondroses, sternal joints

1 Definition

Als Synchondroses sternales werden die beiden Verbindungen zwischen den drei Anteilen des Brustbeines (Sternum) zusammengefasst.[1] Sie sind Teil der Synchondroses thoracis.

2 Anatomie

Zu den Synchondroses sternales zählen:

3 Struktur

Die Enden des Manubrium, des Corpus sterni und des Processus xiphoideus sind durch Faserknorpel verbunden.[1] Mit steigendem Alter kann dieser Knorpel verknöchern, so dass eine Synostose entsteht.[2]

4 Nomenklatur

Da es sich - zumindest bei der Verbindung von Manubrium und Corpus - um Faserknorpelverbindungen handelt, wäre eigentlich die Bezeichnung "Symphyses sternales" genauer. Die anatomische Nomenklatur ist hier jedoch nicht stringent.

5 Quellen

  1. 1,0 1,1 W. Dauber, Feneis' Bild-Lexikon der Anatomie, 10. Auflage, Thieme Verlag, 2008, S. 78
  2. M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher, Prometheus LernAtlas der Anatomie: Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 2. Auflage, Thieme Verlag, 2011, S. 132

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

138 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: