Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stratum osteogenicum

(Weitergeleitet von Stratum cambium)

Synonyme: Stratum cambium, Cambium, Kambiumschicht, Stratum germinativum

1 Definition

Als Stratum osteogenicum bzw. Stratum cambium bezeichnet man die zellreiche innere Schicht der Knochenhaut (Periost), welche Stammzellen (Osteoblasten) zur Regeneration des Knochens enthält. Sie ist reich an Nerven und Blutgefäßen.

2 Histologie

Das Stratum osteogenicum befindet sich zwischen dem außen gelegenen Stratum fibrosum und der innen gelegenen Substantia compacta.

Aus den pluripotenten Gewebeschichten des Stratum osteogenicum kann in kurzer Zeit neues Knochengewebe entstehen, z.B. beim Knochenwachstum sowie bei sämtlichen physiologischen Knochenumbauvorgängen und nach Frakturen.

3 Literatur

  • Liebich, Hans-Georg. Funktionelle Histologie der Haussäugetiere. Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. Schattauer, 2004

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Oktober 2017 um 11:08 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.17 ø)

15.668 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: