Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sprengel-Deformität

nach Otto Gerhard Karl Sprengel (1852-1915), deutscher Chirurg
Synonym: Scapula elevata
Englisch: Sprengel's deformity

1 Definition

Als Sprengel-Deformität bezeichnet man einen angeborenen, meist einseitigen Hochstand des Schulterblatts (Scapula). Die verkleinerte Scapula weist eine Flügelstellung auf und ist oben oft nach vorne (ventral) umgebogen. Manchmal kann das Schulterblatt fest mit der Halswirbelsäule verbunden sein.

2 Hintergrund

Bei der Sprengel-Deformität sind auch eine Skoliose der Brustwirbelsäule, Anomalien der Halswirbelsäule und Rippendeformierungen möglich. Weiterhin kann eine scheinbare Halsverkürzung und eine Kopfbeugehaltung, sowie eine Innenrotation des Armes (mit Elevationshemmung) bestehen. Die Sprengel-Deformität zieht häufig keine nennenswerte Funktionsbeeinträchtigung nach sich und wird in der Regel nur aus kosmetischen Gründen operativ korrigiert.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2.82 ø)

16.596 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: