Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Serpinopathie

1 Definition

Als Serpinopathien wird eine Gruppe von Erkrankungen bezeichnet, die durch spezielle Defekte der Struktur oder Funktion von Serpinen hervorgerufen werden. Die zugrundeliegenden Mutationen können einen Funktionsverlust bewirken oder zur Polymerisation des Proteins mit toxischer Akkumulation führen.

2 Klassifikation

2.1 Serpinopathien mit Verlust der Serpin-Funktion

2.2 Serpinopathien mit toxischer Serpin-Polymerisation

3 Quellen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

24 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: