Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Septum vesicovaginale

1 Definition

Das Septum vesicovaginale ist eine bindegewebige Struktur, die sich zwischen der Harnblase (Vesica urinaria) und der Vagina befindet. Lateral geht sie in die Fascia endopelvina (Fascia pelvis visceralis) über - diese inseriert wiederum an der Beckenwand am Arcus tendineus.

2 Hintergrund

Das Septum vesicovaginale wird im Rahmen einer chirurgischen Therapie des Descensus uteri oder Descensus vaginae dargestellt und gerafft.

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Dezember 2019 um 16:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

3.073 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: