Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schulphobie

Synonym: Schulangst
Englisch: school phobia

1 Definition

Unter einer Schulphobie versteht man eine Angststörung, die bei Kindern in Schulen oder schulähnlichen Umgebungen auftritt.

2 Symptome

Gekennzeichnet ist die Schulphobie durch eine irrationale Angst vor der Schule. Die Betroffenen sind oft sehr sensibel, schüchtern, scheu, nervös, emotional unreif und leiden in der Regel unter starken Selbstzweifeln. Häufig versuchen die Betroffenen ihr Ängste durch eine übermäßige Abhängigkeit von anderen Personen, insbesondere von den Eltern, zu kompensieren.

3 Therapie

Die Therapie erfolgt psychotherapeutisch in Form einer Verhaltenstherapie. Die Therapie wird in fünf Phasen aufgeteilt:

  • 1. Phase: Vorbereitung der Familie "Behandlungsvertrag" und stationäre Aufnahme des Patienten.
  • 2. Phase: Psychotherapeutische Analyse der Hintergrundproblematik (durchschnittliche Dauer: ca. 1½-2 Monate).
  • 3. Phase: Wiedereingliederung in die Schule, durchschnittliche Dauer: 3-4 Wochen.
  • 4. Phase: Wiedereingliederung in die häusliche Umgebung (durchschnittliche Dauer: 3-4 Wochen).
  • 5. Phase: ambulante Nachbetreuung

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

1.711 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: