Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schenkelschall

Englisch: dull resonance

1 Definition

Der Schenkelschall ist der Klopfschall, der bei der Perkussion des Oberschenkels entsteht. Er dient als akustische Referenz für einen gedämpften Klopfschall.

2 Hintergrund

Das Gewebe des Oberschenkels weist keine Luft auf, sondern Fett- und Muskelgewebe. Der Klopfschall klingt hier gedämpft, d.h. leise, hoch und kurz. Er gleicht damit in etwa dem Klopfschall, der über der Leber entsteht (Leberdämpfung).

Diese Seite wurde zuletzt am 24. November 2007 um 03:10 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
4 Wertungen (3.25 ø)

7.790 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: