Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rundherd

1 Definition

Als Rundherd bezeichnet man Bereiche, die sich in Organen mit relativ homogenem Parenchym in bildgebenden Verfahren als rundliche Zonen von ihrer Umgebung abheben. Am häufigsten wird der Begriff im Zusammenhang mit der Lunge verwendet.

2 Formen

3 Ursachen

Als Ursachen für Rundherde kommen sehr unterschiedliche Erkrankungen in Frage, die entweder zu einer sphärischen Substanzvermehrung (z.B. Tumoren) oder Gewebeeinschmelzung (z.B. Infektionen) führen.

Fachgebiete: Radiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

13.922 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: