Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pseudoflüstern

1 Definition

Als Pseudoflüstern bezeichnet man eine Verständigungsmethode, die nach einer Laryngektomie zum Einsatz kommt. Der Patient übt dabei eine überakzentuierte Artikulation mit der Luft der Mundhöhle aus.

2 Hintergrund

Das Pseudoflüstern hat einen eingeschränkten Lautumfang. Vokale und Umlaute sowie die Laute "h", "w", "j", "l", "m" und "n" können nicht gebildet werdem. Dadurch wird das Sprachverständnis stark erschwert. Durch den zusätzlichen Einsatz von Mimik und Gestik kann die Verständlichkeit verbessert werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 19. August 2021 um 16:08 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: