Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Processus vaginalis peritonei

Englisch: processus vaginalis, vaginal process

1 Definition

Der Processus vaginalis peritonei ist eine trichterförmige Ausstülpung des Bauchfells (Peritoneum) in den Hodensack (Skrotum), die durch den Abstieg des Hodens (Descensus testis) aus der Bauchhöhle entsteht.

2 Hintergrund

Der Processus vaginalis peritonei obliteriert normalerweise nach dem Abstieg der Hoden und bildet sich bis auf einen kleinen Rest, der im Hodensack verbleibt, zurück. Ein Offenbleiben des Processus vaginalis peritonei (Processus vaginalis peritonei persistens) führt dazu, dass eine kanalartige Verbindung zwischen der Bauchhöhle und dem Hodensack bestehen bleibt. Das kann beim Kind zur Entwicklung einer Hydrozele testis bzw. einer indirekten Leistenhernie führen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (3.67 ø)

55.293 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: