Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Processus coronoideus ulnae

von lateinisch: corona - Krone
Synonyme: Kronenfortsatz
Englisch: coronoid process of the ulna

1 Definition

Der Processus coronoideus ist ein prominenter, dreieckiger Knochenvorsprung der Elle (Ulna).

2 Anatomie

Der Processus coronoideus formt den distalen Teil der Incisura trochlearis. Seine anteroinferiore Fläche ist konkav und weist eine rauhe Eindellung auf, in welche Fasern der Sehne des Musculus brachialis inserieren.

Die laterale Fläche zeigt eine knorpelüberzogene Gelenkfläche auf, die das Radiusköpfchen aufnimmt. Die mediale Seite des Knochenfortsatzes dient als Ursprung für den Musculus flexor digitorum superficialis und den Musculus pronator teres.

In Flexion wird der Processus coronoideus ulnae von der Fossa coronoidea des Humerus aufgenommen.

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

9 Wertungen (3.22 ø)

38.650 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: