Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Plexus venosus prostaticus

nach dem italienischen Anatomen Giovanni Domenico Santorini (1681-1737)
Synonym: Santorini-Plexus
Englisch: prostatic venous plexus

1 Definition

Der Plexus venosus prostaticus ist ein Venengeflecht (Plexus), das die Prostata umgibt. Es liegt im Abflussgebiet der Vena iliaca interna.

2 Anatomie

Der Plexus venosus prostaticus kommuniziert mit dem Plexus venosus vesicalis. Beide Venengeflechte werden wegen ihrer engen anatomischen Beziehung auch als Plexus venosus vesicoprostaticus zusammengefasst. Das wichtigste Zuflussgefäß des Plexus venosus prostaticus ist die Vena dorsalis penis profunda.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

4.769 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: