Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pflegeforschung

1 Definition

Die Pflegeforschung ist ein Teilgebiet der Pflegewissenschaft und dient der Wissenserweiterung innerhalb der professionellen Gesundheits- und Kranken-, Alten- und der Heilerziehungspflege. Sie untersucht bisher bestehende Pflegesysteme, -modelle und -theorien, sowie pflegerische Regulationsprozesse. Dabei widerlegt oder bestätigt die Pflegeforschung die Effizienz, Anwendbarkeit und Pflegequalität des untersuchten Gegenstandes.

2 Hintergrund

Die Pflegeforschung bietet neben der Wissensgenerierung auch die statistischen und systematischen Grundlagen für die Bewertung und Beurteilung der Pflegesysteme, Pflegemodelle und der Pflegetheorien.

Ziel der Forschung ist dabei die Erlangung eines tieferen Verständnisses für die Interaktion der Pflegenden mit den Pflegebedürftigen und deren Angehörigen, sowie den Einflüssen der pflegerischen Umgebungsfaktoren. Die Pflegeforschung soll die Pflegetransparenz erhöhen, eine evidenzbasierte Pflegepraxis gewährleisten und der Implementierung neuer Erkenntnisse in die Praxis dienen.

3 Ethik

Projekte der Pflegeforschung müssen einige ethische Aspekte erfüllen, um durchgeführt werden zu dürfen:

  • Die Teilnahme aller Personen ist freiwillig
  • Die Teilnehmer dürfen jederzeit die Teilnahme abbrechen.
  • Die Anonymität der Teilnehmer muss gewährleistet sein.
  • Die Patienten müssen über den Ablauf der Studie aufgeklärt sein.
  • Niemand darf einen (vorhersehbaren) Schaden davon tragen.

4 Quellen

5 Weblinks

Tags:

Fachgebiete: Krankenpflege

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.67 ø)

10.249 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: