Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Säurestärke

(Weitergeleitet von PKs)

Synonym: pKs
Englisch: pKa-constant

1 Definition

Die Säurestärke, kurz pKs-Wert, ist das übliche Maß für die Stärke von Säuren in der Chemie. Analog dazu beschreibt der pKb-Wert die Basenstärke.

2 Hintergrund

Die Säurestärke wird durch den negativen dekadischen Logarithmus der Säurekonstante Ks gebildet. Je kleiner der pKs-Wert, umso stärker ist die Säure.

  • pKs = -lg Ks

siehe auch Hauptartikel: Stärke von Säuren und Basen

3 Literatur

  • "Chemie für Mediziner" - A. Zeeck et. al., Urban & Fischer-Verlag, 7. Auflage

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 28. August 2020 um 18:46 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (1.33 ø)

3.970 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: