Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

OriC

Synonyme: Chromosomal origin, Origin
Englisch: Origin of Replication, ORI

1 Definition

Der oriC bezeichnet den Replikationsursprung von Escherichia coli. Er wird durch spezifische Proteine gebunden, die zur Trennung der DNA-Stränge und zur Initiation der DNA-Synthese führen.

2 Struktur

OriC besteht aus 245 Basenpaaren, die in mehrere Wiederholungen einer einer 9 bp und einer 13 bp langen Sequenz bestehen. Die 9 bp Sequenz wird auch als DnaA-Box bezeichnet.

9 bp: TTATACACA
13 bp: GATCTnTTTATTT

3 Initiation der Replikation an oriC

Das Protein DnaA kann die 9 bp lange DnaA-Box binden und führt zur initialen Öffnung der DNA-Stränge an der AT-reichen 13 bp Sequenz zwischen zwei DnaA-Boxen. Es können nun weitere DnaA-Proteine binden, die den kompletten einzelsträngigen Bereich bedecken. Dies ermöglicht nun die Bindung der Helikase DnaB über sein Beladungsprotein DnaC.

siehe auch: Replikation

4 Literatur

  • Anthony J.F. Griffiths: Introduction to Genetic Analysis. W.H. Freeman and Company, 2005, Seite 244-245.
  • Klug, W. S. Concepts of genetics. 10th edn. Pearson Education, 2012, Seite 277-278.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

204 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: