Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus fibularis brevis

(Weitergeleitet von Musculus peronaeus brevis)

Synonyme: Musculus peron(a)eus brevis, kurzer Wadenbeinmuskel
Englisch: fibularis brevis muscle; peroneus brevis muscle

1 Definition

Der Musculus fibularis brevis ist ein Skelettmuskel der unteren Extremität. Er gehört zur lateralen Gruppe der Unterschenkelmuskulatur.

2 Verlauf

2.1 Ursprung

Die Ursprungsflächen des Musculus fibularis brevis sind die distale laterale Fläche der Fibula und Anteile des vorderen und hinteren Septum intermusculare cruris.

2.2 Ansatz

Der Musculus fibularis brevis endet in einer langen Ansatzsehne, die nach kaudal hinter den Außenknöchel (Malleolus lateralis) zieht. Danach schwenkt sie - eng an die Sehne des Musculus fibularis longus geschmiegt - nach ventral und liegt dabei unter dem Retinaculum musculorum peroneorum superius und dem Retinaculum musculorum peroneorum inferius. Schließlich setzt sie an der Tuberositas des Os metatarsale V an.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Die Innervation erfolgt durch den Nervus fibularis superficialis.

4 Funktion

Der Musculus fibularis brevis wirkt bei der Pronation und Abduktion (Eversion) des Fußes entscheidend mit. Zudem unterstützt er die eher durch den Musculus fibularis longus vollzogene Plantarflexion.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (4.25 ø)

77.994 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: