Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Musculus depressor anguli oris

von lateinisch: angulus - Winkel; deprimere - herunterdrücken; os - Mund
Synonym: Musculus triangularis
Englisch: depressor anguli oris muscle

1 Definition

Der Musculus depressor anguli oris ist ein dünner Muskel im Bereich des Mundes, der die Mundwinkel nach unten zieht. Er gehört zur mimischen Muskulatur.

2 Verlauf

Der Musculus depressor anguli oris hat seinen "Ursprung" am Tuberculum mentale und am Unterrand (Margo inferior) der Mandibula. Die Fasern ziehen nach kranial zum Modiolus am Mundwinkel, wo sie ihren Ansatz finden.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Der Musculus depressor anguli oris wird vom Ramus marginalis mandibularis des VII. Hirnnervs (Nervus facialis) innerviert.

4 Funktion

Der Musculus depressor anguli oris zieht den Mundwinkel nach unten und kann dadurch Enttäuschung oder Trauer ausdrücken. Er ist mit dem Korium verwachsen, was dazu führt, dass die Haut den Muskelbewegungen folgt.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Oktober 2019 um 14:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (4.1 ø)

27.426 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: