Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mittelmeersyndrom

1 Definition

Mittelmeersyndrom, oder auch Morbus mediterraneum, ist im Medizinerdeutsch eine Umschreibung für die als übertrieben empfundene Schmerzempfindung von Patienten, die aus dem Mittelmeerraum stammen.

2 Hintergrund

Die Bezeichnung beschreibt v.a. ein Schmerzempfinden ohne medizinischen Grund oder auch einen "generalisierten Schmerz" bei einem lokal begrenzten Ereignis. Es handelt sich dabei um ein Klischee, das zu Fehldiagnosen führen kann.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

1.015 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: