Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Mineralstoff

(Weitergeleitet von Mineral)

1 Definition

Unter Mineralstoffen versteht man anorganische Nährstoffe, die mit der täglichen Nahrung aufgenommen werden sollten.

2 Einteilung

2.1 Natrium

Der Körper benötigt Natrium vor allem als Cotransporter beim Ionentransport durch die Zellmembran sowie für den Säure-Basen-Haushalt. Es wird eine tägliche Zufuhr von 1,5 g Kochsalz empfohlen. Natrium ist vor allem in Frischkäse und Kochschinken zu finden. Ein Natriummangel verursacht eine Hypoosmolarität des Blutplasmas, die zu Kopfschmerzen und Erbrechen führen kann. Aus einer erhöhten Natriumkonzentration kann eine Hypertonie resultieren.

2.2 Magnesium

Magnesium wirkt vor allem als Cofaktor für zahlreiche Enzyme. Von der DGE wird eine tägliche Zufuhr von etwa 300 mg empfohlen. Magnesium findet sich vor allem in Nüssen und Weizenkleie.

2.3 Kalium

Kalium kann den Elektrolythaushalt regulieren und spielt vor allem bei der Tätigkeit des Herzens eine Rolle. Um den Tagesbedarf abzudecken, sollten 2 g täglich aufgenommen werden. Kalium findet sich vor allem in Gemüse.

2.4 Calcium

Calcium wird u.a. bei der Mineralisierung von Knochen und Zähnen benötigt und wirkt ebenfalls als Second Messenger. Die empfohlene Calciumzufuhr ist altersabhängig und varriiert von etwa 200-300 mg in den ersten Lebensmonaten bis zu mehr als 1.000 mg zu Beginn der Pubertät und ab dem 16. Lebensjahr etwa 1.000mg.

2.5 Phosphor

Der Körper benötigt Phosphor vor allem für den Knochenaufbau und als Energiespeicher. Die empfohlene Zufuhr ist altersabhängig und liegt bei etwa 200 mg in den ersten Lebensmonaten und sollte ab dem 20. Lebensjahr etwa 700 mg betragen. Phophor findet man vor allem in Härtkäse und Linsen.

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Dezember 2014 um 19:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (4.1 ø)

24.450 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: