Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Metarhodopsin II

Synyonym: Meta-Rhodopsin
Englisch: metarhodopsin II

1 Definition

Metarhodopsin II ist die aktivierte Form des Rhodopsins, bei dem Retinal in der all-trans-Konformation vorliegt.

2 Hintergrund

Die Konformationsänderung von "11-cis" nach "all-trans "wird durch die Absorption eines Lichtquants (Photon) induziert. Damit Rhodopsin mehrfach zur Phototransduktion verwendet werden kann, muss all-trans-Retinal wieder in die 11-cis-Konformation überführt werden. Metarhodopsin II ist instabil, weshalb der Komplex nach einiger Zeit wieder in Opsin und all-trans-Retinal zerfällt. Das freigesetzte all-trans-Retinal kann durch eine Isomerase dann wieder zu 11-cis-Retinal regeneriert werden und erneut an Opsin binden.

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

450 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: