Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mathes-Nahai-Klassifikation

1 Definition

Die Mathes-Nahai-Klassifikation ist eine 1982 vorgeschlagene Einteilung für die Klassifikation myokutaner Lappen.

2 Einteilung

  • Typ 1: Ein dominanter Gefäßstiel (z.B. Musculus tensor fasciae latae). Der Muskel wird zum größten Teil von einem Gefäß versorgt.
  • Typ 2: Ein dominanter und 1-2 nichtdominante Gefäßstiele (z.B. Musculus gracilis). Die nichtdominanten Gefäßstiele können ggf. abgetrennt werden.
  • Typ 3: Zwei dominante Gefäßstiele (z.B. Musculus gluteus maximus). Beide Gefäßstiele könnten den Muskel auch jeweils alleine versorgen.
  • Typ 4: Mehrere kleine segmentale Gefäße (Musculus sartorius). Der Muskel kann an bestimmten Stellen nekrotisieren, wenn mehrere segmentale Gefäße verloren gehen.
  • Typ 5: Ein dominanter Gefäßstiel und mehrere segmentale Gefäße (Musculus latissimus dorsi)

Als Merkhilfe für diese Einteilung kann folgender Satz dienen: "Ten graceful glutes sat on latrines."

Diese Seite wurde zuletzt am 29. November 2020 um 21:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

132 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: