Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Malignes Synovialom

Synonym: Synovialsarkom

1 Definition

Beim malignen Synovialom handelt es sich um eine seltene, aber hoch maligne Erkrankung. Sie ist meist am Fuß, an der Hand oder am Kniegelenk lokalisiert. Diese Erkrankung betrifft vor allem Menschen im Alter von 15 bis 40 Jahren.

2 Klinik

Symptomatisch zeigen sich zunächst uncharakteristische Schmerzen. Anschließend ergibt sich eine Schwellung mit Druckdolenz. Eine langsame Progredienz der Beschwerden wird gefolgt von einer raschen Verschlechterung. Schnell zeigen sich dann die Beschwerden eines typischen Malignoms:

3 Diagnostik

Im Röntgen sind zunächst keine Auffälligkeiten erkennbar. Möglicherweise erscheint der Kapselschatten verstärkt oder es sind einzelne Kalkeinlagerungen sichtbar. Erst bei fortschreitender Erkrankungen kommt es dann zu den im Röntgen erkennbaren Knochendestruktionen mit Demineralisierung.

Mittel der Wahl zur genauen Lokalisation des Tumors ist die MRT-Untersuchung. Im Anschluss sollte eine Biopsie erfolgen.

4 Therapie

Weiträumige Resektion, ggf. Amputation.

5 Prognose

Die Prognose ist meist eher schlecht.

Tags:

Fachgebiete: Onkologie, Orthopädie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. September 2015 um 17:17 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

4.513 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: