Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Malignes Synovialom

Synonym: Synovialsarkom

1 Definition

Beim malignen Synovialom handelt es sich um eine seltene, aber hoch maligne Erkrankung. Sie ist meist am Fuß, an der Hand oder am Kniegelenk lokalisiert. Diese Erkrankung betrifft vor allem Menschen im Alter von 15 bis 40 Jahren.

2 Klinik

Symptomatisch zeigen sich zunächst uncharakteristische Schmerzen. Anschließend ergibt sich eine Schwellung mit Druckdolenz. Eine langsame Progredienz der Beschwerden wird gefolgt von einer raschen Verschlechterung. Schnell zeigen sich dann die Beschwerden eines typischen Malignoms:

3 Diagnostik

Im Röntgen sind zunächst keine Auffälligkeiten erkennbar. Möglicherweise erscheint der Kapselschatten verstärkt oder es sind einzelne Kalkeinlagerungen sichtbar. Erst bei fortschreitender Erkrankungen kommt es dann zu den im Röntgen erkennbaren Knochendestruktionen mit Demineralisierung.

Mittel der Wahl zur genauen Lokalisation des Tumors ist die MRT-Untersuchung. Im Anschluss sollte eine Biopsie erfolgen.

4 Therapie

Weiträumige Resektion, ggf. Amputation.

5 Prognose

Die Prognose ist meist eher schlecht.

Tags:

Fachgebiete: Onkologie, Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

3.217 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: