Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Makrogyrie

von altgriechisch: γύρος ("gýros") - Biegung, Windung

Definition

Als Makrogyrie bezeichnet man eine verstärkte Gyrierung der Hirnrinde, wie sie z.B. bei Megalenzephalie verkommen kann (Vergrößerung des Gehirns, diffuse Gliawucherung mit Entwicklungsstörungen und Untergang von Hirngewebe).

siehe auch: Pachygyrie, Agyrie, Mikrogyrie

Tags: , ,

Fachgebiete: Neurologie, Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. September 2017 um 14:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

1.358 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: