Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Langzeit-EKG

Synonyme: Langzeit-Elektrokardiographie, Holter-EKG

1 Definition

Das Langzeit-EKG ist die Aufzeichnung der Herzstromkurve (EKG) über einen längeren Zeitraum. Dieser Zeitraum beträgt gewöhnlich 24 Stunden, kann aber je nach Gerät auch bis zu mehreren Wochen betragen.

2 Geschichte

Der Begriff "Holter-EKG" stammt von dem Erfinder der Langzeit-EKG-Aufzeichnung, Norman Jeff Holter aus Montana/USA, ab.

3 Klinik

Mit Hilfe des Langzeit-EKG können insbesondere nur gelegentlich auftretende Arrhythmien, die im Rahmen einer Ruhe- oder Belastungs-EKG-Aufzeichnung nicht erfasst werden, dokumentiert werden. Auch die Häufigkeit arrhythmischer Phasen kann damit besser analysiert werden, da viele Herzrhythmusstörungen von Patienten nicht als solche wahrgenommen werden.

Tags: ,

Fachgebiete: Kardiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 26. August 2007 um 18:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2.73 ø)

33.241 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: