Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Konsolidierungstherapie

Englisch: consolidation therapy

Definition

Als Konsolidierungstherapie bezeichnet man die einem Therapieschema folgende Gabe von Arzneimitteln zur Aufrechterhaltung des durch die initiale Induktionstherapie herbeigeführten Ergebnisses.

Der Begriff der Konsolidierungstherapie wird insbesondere in der Onkologie verwandt und zeichnet sich gegenüber der Induktionstherapie durch die geringere Aggressivität der verabreichten Zytostatika aus. Entsprechend dem Befund oder dem angewandten Therapieschema können sich Konsolidierungs- und Reinduktionsphasen in mehreren Zyklen wiederholen.

siehe auch: Erhaltungstherapie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

11 Wertungen (3.27 ø)

23.018 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: