Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kindheit

1 Definition

Als Kindheit bezeichnet man in der Medizin den Zeitraum von der Geburt bis zum Beginn der Geschlechtsentwicklung (Pubertät) eines Menschen. Das Individuum wird in dieser Phase "Kind" genannt, seine Eigenschaften "infantil". Mit den Erkrankungen in der Kindheit beschäftigt sich die Pädiatrie.

2 Hintergrund

Die Kindheit folgt auf die Säuglingszeit (Ende des 1. LJ). Sie gliedert sich in

  • frühe Kindheit (2.–6. LJ),
  • mittlere Kindheit (7.–10. LJ) und
  • späte Kindheit (11.–14. LJ)

Häufig wird noch ein Kleinstkindalter (2.-3. LJ) abgegrenzt.

Die Zahlenangaben haben dabei nur einen orientierenden Charakter, da die individuelle physische Entwicklung eines Kindes sehr unterschiedlich verläuft. Die Pubertät kann im Einzelfall auch deutlich früher eintreten.

Nach der Kindheit folgt das Jugendalter (Adoleszenz).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

6 Wertungen (2.67 ø)

836 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: