Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Intensitätsmodulierte Radiotherapie

Synonym: IMRT
Englisch: intensity-modulated radiation therapy

1 Definition

Als intensitätsmodulierte Radiotherapie, kurz IMRT, bezeichnet man eine spezielle Technik in der Teletherapie, die zur Therapie von Krebserkrankungen eingesetzt wird.

2 Hintergrund

Die intensitätsmodulierte Strahlentherapie ermöglicht es, eine hohe Bestrahlungsdosis im Tumorzentrum zu platzieren, während das umgebende Gewebe geschont wird.

Wie in der Regel üblich bei der Teletherapie, wird auch in der IMRT über mehrere Felder bestrahlt. Zusätzlich kommen bewegliche Lamellenkollimatoren zum Einsatz, die die Strahlung möglichst nur auf den Tumor begrenzen und gesundes Gewebe aussparen.

Das bisher häufigste Einsatzgebiet für die IMRT sind Tumoren, die in der Nähe von besonders empfindlichen gesunden Organen lokalisiert sind. Dazu zählen u.a.:

Fachgebiete: Radiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4 ø)

16.346 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: