Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Imbibierung

von: imbibere (lat.)- absorbieren, einsaugen
Synonyme: Imbibition, Inbibierung

1 Definition

Als Imbibierung bezeichnet man das Eindringen von Flüssigkeiten in Gewebe im Sinne einer Durchtränkung.

2 Beispiel

In der Radiologie kann man in der Computertomographie bei entzündlichen Veränderungen im Bauchraum (z.B. bei Divertikulitis) im angrenzenden (hypodensen) perikolischen Fettgewebe feine hyperdense Straßen bzw. ein hyperdenser erscheinendes Fettgewebe sehen. Man spricht dann von einer Fettgewebsimbibierung, welche ein Indiz für eine phlegmonöse Umgebungsreaktion ist.

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Januar 2018 um 15:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

24.508 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: