Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hiatus aortae

Synonym: Aortenschlitz, Hiatus aorticus
Englisch: aortic hiatus

1 Definition

Der Hiatus aortae ist eine Aussparung im Zwerchfell, durch welche die Aorta und der Ductus thoracicus aus der Brusthöhle in den Bauchraum ziehen.

2 Anatomie

Der Hiatus aortae ist die am weitesten kaudal und dorsal gelegene Öffnung des Zwerchfells. Er liegt leicht links von der Medianebene versetzt - ungefähr auf der Höhe des 12ten Brustwirbels - und wird ventral von den beiden Crura des Zwerchfells überkreuzt. Der Hiatus aortae markiert die Grenze zwischen der Aorta thoracica und der Aorta abdominalis.

Genauer gesagt handelt es sich beim Hiatus aortae nicht um eine Aussparung des Zwerchfells, sondern um eine Öffnung zwischen der Zwerchfellaponeurose und der Wirbelsäule, die "hinter" dem Zwerchfell liegt. Dadurch haben Zwerchfellkontraktionen keinen störenden Einfluss auf das Aortenlumen. Gelegentlich ziehen einige Fasern von den medialen Seiten der beiden Crura hinter der Aorta entlang und formen so einen vollständigen Faserring.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.5 ø)

20.698 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: