Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Haustrum

von lateinisch: haustrum - Schöpfrad, Schöpfeimer
Synonyme: Haustrum, Posche, Haustra coli
Englisch: haustra

1 Definition

Als Haustren oder lateinisch Haustra coli bezeichnet man Ausbuchtungen der Dickdarmwand, die dem Colon ein segmentiertes Aussehen verleihen.

2 Anatomie

Die Haustren kommen dadurch zustande, das die längs des Dickdarm laufenden Taenien etwas kürzer sind als die übrige Darmwand. Die Darmwand wird dadurch quasi "gerafft". Zwischen den Haustren bildet die Darmwand quer zur Verlaufsrichtung halbmondförmige Falten, die in das Darmlumen ragen. Letztere bezeichnet man aufgrund ihrer Form als Plicae semilunares. Haustren finden sich nicht am Rektum.

3 Physiologie

Die Haustren sind keine statischen Strukturen, sondern dynamisch. Ihre Kontraktion führt zu langsamen peristaltischen Segmentbewegungen.

Diese Seite wurde zuletzt am 21. November 2020 um 17:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (3.28 ø)

67.672 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: