Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ganzkörperplethysmographie

Synonym: Bodyplethysmographie

1 Definition

Die Ganzkörperplethysmographie ist eine Lungenfunktionsuntersuchung, die eine graphische Darstellung gemessener Umfangsveränderungen des Körpers liefert. Die Ganzkörperplethysmographie bestimmt in einem Messvorgang den Atmungswiderstand und das intrathorakale Gasvolumen.

2 Durchführung

Der Patient sitzt während der Messung in einer luftdicht geschlossenen Kabine, in der sich der Druck beim Ein- und Ausatmen ändert. Auf diese Weise lässt sich auch das gesamte Gasvolumen im Brustkorb, die totale Lungenkapazität ermitteln.

Fachgebiete: Pneumologie

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Juni 2007 um 17:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

96 Wertungen (1.67 ø)

91.393 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: