Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fossa ovarica

nach Friedrich Matthias Claudius (1822-1869), deutscher Anatom
Synonyme: Fossa Claudii, Eierstockkuhle;
Englisch: ovarian fossa, Claudius fossa

1 Definition

Die Fossa ovarica ist eine paarige Gewebevertiefung im kleinen Becken, in welcher die Eierstöcke (Ovarien) der Frau liegen.

2 Anatomie

Die Fossa ovarica befindet sich im Bereich der Aufgabelung der Arteria iliaca communis in ihre Äste (Arteria iliaca interna und Arteria iliaca externa).

Diese Seite wurde zuletzt am 11. November 2020 um 16:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

17.347 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: