Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Finger-Finger-Versuch

Abkürzung: FFV
Englisch: finger-to-finger test

1 Definition

Der Finger-Finger-Versuch ist ein einfacher klinischer Test zur Überprüfung von Koordination und Bewegungsablauf.

2 Durchführung

Der Patient wird gebeten, mit offenen und später mit geschlossenen Augen die Zeigefinger beider Hände in einer ausholenden Bewegung schnell aufeinander zuzubewegen und die Fingerspitzen sich berühren zu lassen.

3 Aussagekraft

Bei einer Dysmetrie kann eine Fehleinschätzung des Ziels beobachtet werden. Die Bewegung kann unsicher, zu kurz (Hypometrie) oder überschießend sein (Hypermetrie). Als Ursachen kommen u.a. Kleinhirnfunktionsstörungen oder Störungen der Tiefensensibilität in Frage.

siehe auch: Finger-Nase-Versuch

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.44 ø)

32.459 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: