Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Falconer-Formel

Englisch: Falconer's formula

1 Definition

Die Falconer-Formel ist eine in der Humangenetik zur Schätzung der Heritabilität verwendete Formel, welche auf den unterschiedlichen Konkordanzen von Merkmalen bei eineiigen und zweieiigen Zwillingen basiert.

2 Formel

h2 = 2 * ( KMZ - KDZ ) ( Gl. 1 )

Dabei steht KMZ für die Konkordanz eines Merkmals bei eineiigen und KDZ für die Konkordanz desselben Merkmals bei zweieiigen Zwillingen.

Unterschiede der Merkmalsausprägung bei eineiigen Zwillingen sind, aufgrund des identischen genetischen Bauplanes der Zwillinge, vollkommen auf Umwelteinflüsse zurückzuführen. Ist der Einfluß der Umwelt auf ein Merkmal hoch, sinkt somit die Konkordanz bei den eineiigen Zwillingen (KMZ) und mit ihr die Heritabilität.


siehe auch: Konkordanz

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Januar 2016 um 10:51 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

1.944 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: