Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

FTA-Abs-19s-IgM-Test

Synonyme: FTA-abs-IgM-Test

1 Definition

Beim FTA-Abs-19s-IgM-Test handelt es sich um eine modifizierte Form des FTA-Abs-Tests zum Nachweis Treponemen-spezifischer IgM-Antikörper. Der Nachweis erfolgt mittels indirekter Immunfluoreszenz und dient der Abgrenzung einer behandlungswürdigen Syphilis von einer alten, ausgeheilten Infektion.

2 Material

Für die Untersuchung werden 2 ml Serum benötigt.

3 Referenzbereich

Da es sich um einen qualitativen Test handelt, ist dieser normwertig negativ.

4 Durchführung

Zunächst werden die IgG-Antikör­per durch Säu­len­chromato­grafie oder Ultrazentrifugati­on von den IgM-Antikörpern des Patientenserums getrennt. Die weiteren Schritte entsprechen denen des FTA-Abs-Tests.

5 Interpretation

Ein positiver FTA-Abs-19s-IgM-Test ist ein Hinweis auf eine nicht sanierte d.h. behandlungswürdige Syphilis. Ein negativer FTA-abs-19s-IgM-Test bei positivem TPHA und positivem FTA-Abs-Test ist ein Hinweis für eine Serumnarbe einer alten, ausgeheilten Infektion. Der IgM-Nachweis gelingt maximal 1-2 Jahre nach einer antibiotisch sanierten Infektion.

6 Quellen

Laborlexikon.de; abgerufen am 12.03.2021

Tags:

Fachgebiete: Labormedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 16. April 2021 um 20:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: