Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

FFP3

Synonym: filtering face piece class 3

1 Definition

Als FFP3 bezeichnet man eine Klasse partikelfilternder Halbmasken, die einen Schutz vor mindestens 99% aller über 0,6 μm großen Luftpartikel bietet. Ihre Gesamtleckage darf höchstens 5%, im Mittel nicht größer als 2% sein.

2 Hintergrund

Typische Anwendungen für eine FFP3-Maske sind beispielsweise die Exposition gegenüber Schwermetall- oder Hartholzstäuben oder Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und Pilzsporen. In Gesundheitseinrichtungen werden sie entsprechend bei Arbeiten mit hohem Infektionsrisiko durch Aerosole eingesetzt. In Betrieben sind FFP3-Masken als Schutz vor Schadstoffkonzentrationen bis zum 30fachen des Arbeitsplatzgrenzwertes (AGW) zulässig.

3 Ausführungen

FFP3-Masken sind mit Ausatemventil und ohne Ausatemventil erhältlich. Masken mit Ausatemventil dienen bei Infektionskrankheiten nur dem Eigenschutz. Der Schutz anderer Personen ist nur bei Masken ohne Ausatemventil gewährleistet.

Tags:

Fachgebiete: Arbeitsmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Dezember 2020 um 19:12 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

228 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: