Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Erucasäure

Synonym: cis-13-Docosenonsäure

1 Definition

Erucasäure gehört zu den langkettigen, einfach ungesättigten Fettsäuren.

2 Vorkommen

Die Erucasäure kommt im Öl mancher Samen vor. Dabei kann der Anteil am Öl sogar 40 bis 50 Prozent betragen, beispielsweise beim Raps (Brassca campestris).

3 Schädliche Wirkungen

3.1 Tier

Bei zahlreichen Tierarten fürhrt die Verfütterung zu Fettablagerungen im Herzmuskel und kaskadenartig bis zur Myokardschädigung.

3.2 Mensch

Beim Menschen ist nachgewiesen, dass die Mitochondrien im Herzen Erucasäure langsamer als Ölsäure oxidieren.

4 Gesetzliche Vorschriften zur Limitierung

Der Erucasäure-Gehalt beim Raps-Öl ist auf einen maximalen Anteil von 10 Prozent seit 1979 gesetzlich limitert.

Diese Seite wurde zuletzt am 14. Januar 2013 um 17:37 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

2.996 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: