Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Echogenität

1 Definition

Als Echogenität bezeichnet man bei der Sonografie die Reflexions- bzw. Streuungseigenschaften einer Struktur gegenüber Schallwellen.

2 Hintergrund

Im Ultraschallbild stellen sich Strukturen mit geringer Echogenität durch schwarze Bildpunkte, Strukturen hoher Echogenität durch weiße Bildpunkte dar. Gering echogen sind vor allem Flüssigkeiten wie Urin (in der Harnblase) und Blut. Eine hohe Echogenität weisen Knochen, Gase und andere stark Schall reflektierende Materialien auf.

Man unterscheidet bei der Befundung des Ultraschalbildes

Tags: ,

Fachgebiete: Radiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
2 Wertungen (4.5 ø)

19.809 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: