Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Drehmann-Zeichen

nach Gustav Drehmann (1869-1932), deutscher Orthopäde

1 Definition

Das Drehmann-Zeichen ist ein in der Orthopädie durchgeführter klinischer Funktionstest zur Prüfung des Hüftgelenks.

2 Durchführung

Das Knie- und Hüftgelenk des Patienten werden passiv gebeugt. Ist das Drehmann-Zeichen positiv, kommt es zwangsweise zur Außenrotation im Hüftgelenk des betroffenen Beines. Eine Beugung in Innenrotation sowie eine Innenrotation bei gebeugtem Hüftgelenk ist nicht möglich.

3 Bedeutung

Das Drehmann-Zeichen ist z. B. positiv bei Vorliegen einer Epiphysiolysis capitis femoris, bei femoroazetabulärem Impingement oder einer Coxarthrose.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

32 Wertungen (3.34 ø)

67.253 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: