Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dithiothreitol

Synonyme: Clelands Reagenz, 1,4-Dimercapto-2,3-butandiol, Butan-2,3-diol-1,4-dithiol

1 Definition

Dithiothreitol, kurz DTT, ist eine chemische Verbindung, die in der Molekularbiologie verwendet wird, um Proteine der Zelle in ihrer funktionellen Form zu konservieren.

2 Chemie

Dithiothreitol ist ein weißer, kristalliner Feststoff mit unangenehmem Geruch. Seine molare Masse beträgt 154,25 g·mol-1. Er leitet sich formal vom Zuckeralkohol Threit oder Threitol ab, der zum Strukturtyp der Threose gehört. Es kommt in zwei Stereoisomeren vor: Die (2S,3S)-Form leitet sich von der D-Threose ab, die (2R,3R)-Form von der L-Threose.

Die Summenformel lautet C4H10O2S2

3 Verwendung

Dithiothreiol ein wichtiges, stark reduzierendes Reagenz, das u.a. für die SDS-PAGE bzw. den Western-Blot eingesetzt wird. Es verhindert die Oxidation von Sulfhydryl-Gruppen (SH-) zu Disulfidbrücken durch Luftsauerstoff.

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

3.308 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: