Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Digitale Brusttomosynthese

Synonyme: 3D-Mammographie
Englisch: digital breast tomosynthesis

1 Definition

Die digitale Brusttomosynthese, kurz DBT, ist ein radiologisches Verfahren zur Mammadiagnostik. Die mittels einer begrenzten Anzahl zweidimensionaler Röntgenprojektionen aus unterschiedlichen Winkeln gewonnen Rohdaten werden zu einem volumetrischen dreidimensionalen Datensatz der gesamten Brust rekonstruiert.

2 Hintergrund

Im Vergleich zur konventionellen Mammographie bzw. direkten digitalen Vollfeldmammographie (FFDM), kann die DBT die Wahrscheinlichkeit von überlagerungsbedingten falsch-negativen und falsch-positiven Befunden beim Brustkrebsscreening reduzieren, insbesondere bei dichtem Brustgewebe. Die Detektionsrate des invasiven Mammakarzinoms ist mit der DBT plus synthetischer 2D-Mammographie signifikant höher als mit der digitalen Mammographie allein.[1]

3 Quellen

  1. Heindel W et al. Digital breast tomosynthesis plus synthesised mammography versus digital screening mammography for the detection of invasive breast cancer (TOSYMA): a multicentre, open-label, randomised, controlled, superiority trial, Lancet Oncol. 2022 May;23(5):601-611, abgerufen am 20.06.2022

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Juni 2022 um 07:57 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

28 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: