Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dentikel

1 Definition

Als Dentikel bezeichnet man verschiedene Hartsubstanzbildungen, die in oder am Rande der Zahnpulpa vorkommen können.

2 Einteilung

Ätiologisch lassen sich echte und unechte Dentikel unterscheiden.

  • Die selten vorkommenden echten Dentikel werden von Odontoblasten gebildet, die nicht mit der eigentlichen Odontoblastenschicht des Dentins in Verbindung stehen. Sie entstehen durch versprengte Zellnester während der Zahnentwicklung und bestehen aus regulärem Dentin, das auch Dentinkanälchen enthält.
  • Unechte bzw. falsche Dentikel entstehen erst nach Abschluss der Zahnentwicklung aus geschichteten Lagen verkalkten Gewebes, d.h. sind einfache Kalkablagerungen im Pulpengewebe. Sie enthalten demgemäß keine Kanälchen.

3 Lokalisation

Beide Dentikelformen entstehen zuerst frei im Pulpencavum. Sie können mit der Zeit der Dentinwand aufsitzen bzw. mit ihr verwachsen (adhärente Dentikel) oder von ihr eingeschlossen werden (interstitielle Dentikel).

4 Klinik

Größere Dentikel können im Röntgenbild als Opazitäten (Verschattungen) erkennbar sein. Bei einer Wurzelkanalbehandiung behindern sie die regelrechte Aufbereitung des Wurzelkanals.

Tags:

Fachgebiete: Zahnmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Juni 2020 um 18:44 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

366 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: