Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Denaturierung

von lateinisch: natura - Gestalt, Form

Definition

Als Denaturierung bezeichnet man die z.T. irreversible Zerstörung der Struktur von Proteinen oder Peptiden durch chemische (z.B. Säuren) oder physikalische (z.B. Hitze) Einflüsse.

Denaturierung kann in anderem Zusammenhang auch Vergällung bedeuten.

In der Molekularbiologie versteht man unter Denaturierung das Aufbrechen der Wasserstoffbrückenbindung der DNA durch Erhitzen (thermische Einwirkung). Es ist ein reversibler Prozess - das Zusammenführen der aufgetrennten Komplementärstränge bezeichnet man als Renaturierung

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.17 ø)

57.656 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: