Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chirurgische Pinzette

Englisch: surgical tweezer

1 Definition

Die chirurgische Pinzette ist eine Sonderform der Pinzette. Sie wird bei vielen verschiedenen chirurgischen Eingriffen eingesetzt und ist deshalb ein wichtiger Teil des Operationsbestecks.

2 Merkmale

Die chirurgische Pinzette zeichnet sich durch spitze Greif- bzw. Haltebacken am vorderen Ende aus, die beim Schließen der Pinzette wie Zähne ineinander greifen. Sie wird in verschiedenen Längen hergestellt und kann ein gerades oder abgewinkeltes Ende besitzen.

3 Einsatzgebiete

Die chirurgische Pinzette dient vor allem dem sicheren Erfassen von faserreichen Geweben bzw. Gewebeteilen. Sie kommt vor allem in der Chirurgie zum Einsatz. Hier wird sie unter anderem zum Fassen der Wundränder bei der chirurgischen Naht verwendet.

Mit einer chirurgischen Pinzette sollte man im Gegensatz zur anatomischen Pinzette keine leicht verletzlichen Gewebe (z.B. Blutgefäße oder Nerven) fassen, da sie durch die scharfen Enden der Pinzette leicht verletzt werden können.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

6.567 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: