Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Canalis cervicovaginalis

(Weitergeleitet von Canalis uterovaginalis)

Synonym: Canalis uterovaginalis

1 Definition

Der Canalis cervicovaginalis ist eine embryonale Struktur, die durch Verschmelzung der kaudalen Endabschnitte des rechten und linken Ductus paramesonephricus (Müller-Gang) entsteht.

2 Embryologie

Der Canalis cervicovaginalis endet blind am Müller-Hügel. Aus ihm entwickeln sich im weiteren Verlauf der Embryonalentwicklung Teile der Gebärmutter (Uterus) und der Scheide (Vagina).

Diese Seite wurde zuletzt am 24. März 2011 um 14:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (2 ø)

2.978 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: