Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

CD34-Antigen

Synonym: CD34
Englisch: CD34 antigene

1 Definition

Das CD34-Antigen ist ein Membranprotein, welches von unreifen Blutvorläuferzellen, den hämatopoetischen Stammzellen, und von Endothelzellen exprimiert wird und sich auf deren Zelloberfläche befindet. Es gehört zur Gruppe der Cluster of Differentiation-Moleküle.

2 Funktion

Die genaue Funktion des CD34-Antigen ist zur Zeit (2018) noch unklar. Die Art und Weise, wie das CD34 exprimiert wird, legt nahe, dass es eine wichtige Rolle bei der Steuerung der Hämatopoese spielt. Außerdem dient es als Ligand für L-Selectin.

3 Labordiagnostik

Im Rahmen der Stammzelltransplantation wird die Zählung CD34-positiver Zellen mit Hilfe der Durchflusszytometrie benutzt, um die Qualität von Stammzellpräparaten zu beurteilen.

4 Literatur

  • Civin CL, Strauss LC, Brovall C, et al. Antigenic analysis of hematopoiesis. III. A hematopoietic progenitor cell surface antigen defined by a monoclonal antibody raised against KG-1a cells. J Immunol 1984; 133: 157-65.
  • Mason D, ed., Leucocyte Typing VII: white cell differentiation antigens. Proceedings of the seventh international workshop and conference held in Harrogate, United Kingdom. Oxford University Press, 2002

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.33 ø)

26.532 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: