Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Budding

Synonym: Knospung

1 Definition

Als Budding oder Knospung bezeichnet man in der Virologie einen Prozess, durch den behüllte Viruspartikel aus der Wirtszelle ausgeschleust werden. Das Budding ist eine Form des Shedding.

2 Ablauf

Für das Budding müssen zunächst Zellmembranabschnitte der Wirtszelle mit virusspezifischen Hüllproteinen ausgestattet werden. Dabei bildet sich an der Innenseite der Zellmembran wahrscheinlich eine Art dreidimensionales, "Käfig"-artiges Proteingerüst für die Aufnahme des Nukleokapsids.[1] Die neu gebildeten Nukleokapside des Virus lagern sich dann an die modifizierten Membranabschnitte an.

Im nächsten Schritt kommt es zu einer knospenartigen Ausstülpung dieser Membranbereiche, wobei die neu entstehende Virushülle Lipidkomponenten der Wirtszelle nutzt. Anschließend schnüren sie sich die Viruspartikel von der Zellmembran in den Extrazellulärraum ab.

Das Budding ist nicht zwingend an das Vorhandensein eines Nukleokapsids gebunden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann es bei einigen Viren (z.B. Coronaviren, Flaviviren) auch zur Knospung "leerer" Viruspartikel kommen.[2]

3 Quellen

  1. Garoff H et al.: Virus Maturation by Budding; Microbiol Mol Biol Rev. 1998 Dec; 62(4): 1171–1190. PMCID: PMC98943 PMID: 9841669
  2. Cornelis A. M. de Haan, Harry Vennema et al.: Assembly of the Coronavirus Envelope: Homotypic Interactions between the M Proteins, J Virol. 2000 Jun; 74(11): 4967–4978. doi: 10.1128/jvi.74.11.4967-4978.2000 PMCID: PMC110848 PMID: 10799570

Tags:

Fachgebiete: Virologie

Diese Seite wurde zuletzt am 12. März 2020 um 18:59 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

312 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: