Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bradytrophie

Englisch: bradytrophy

Definition

Als Bradytrophie bezeichnet man die Eigenschaft mancher Gewebe, ihren Sauerstoff- und Nährstoffbedarf vor allem durch Diffusion zu beziehen und damit nur schwach versorgt zu sein. Bradytrophe Gewebe weisen üblicherweise kaum oder keine Kapillarisierung auf.

Beispiele für bradytrophe Gewebe sind Knorpel, Augenlinse, Kornea oder die inneren Wandteile größerer Gefäße.

Fachgebiete: Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

6.080 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: