Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Borens-Syndrom

1 Definition

Das Borens-Syndrom ist eine fiktive Krankheit aus der Halo-Spieleserie. Sie wird als Schädigung des Nervengewebes durch einen Hirntumor charakterisiert.

2 Hintergrund

Das Borens-Syndrom entsteht durch eine Überdosis Strahlung, die beim Verwenden von Plasmagranaten auftreten kann. Es schützt den Erkrankten vor einer Floodinfektion und führt zu einer erhöhten Resistenz gegen Krankheiten und Verletzungen.

Tags:

Fachgebiete: Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (4.75 ø)

1.062 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: