Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bioresonanztherapie

Synonyme: BRT, MORA-Therapie, biophysikalische Informationstherapie, Multiresonanztherapie
Englisch: bioresonance therapy

1 Definition

Die Bioresonanztherapie ist eine Behandlungsform der Komplementärmedizin, mit der verschiedene Krankheiten durch elektromagnetische Schwingungen behandelt werden.

2 Grundlagen

Die Therapie basiert auf der Theorie der Bioresonanz. Diese besagt, dass der Körper elektromagnetische Schwingungen aussendet, welche Auskunft über die Erkrankungen eines Patienten geben können.

3 Verfahren

Der Patient hält zwei Elektroden in den Händen, die ein elektrisches Signal messen. Ein Filter soll krankhafte von gesunden Schwingungen unterscheiden und das Signal separieren. Dieses vermeintlich krankhafte Signal wird nun invertiert und dem Körper über eine Elektrode zurückgeführt. Das krankhafte und das invertierte Signal sollen sich gegenseitig aufheben und so die Krankheit geheilt werden.

4 Kritik

Es gibt keine kontrollierten wissenschaftlichen Studien, die eine Wirksamkeit der Bioresonanztherapie belegen, die über einen Placebo-Effekt hinausgeht. Daher wird eine solche Behandlung von den Krankenkassen in Deutschland nicht erstattet. In der Schweiz und Österreich können Bioresonanztherapien zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen verordnet werden.

Tags: ,

Fachgebiete: Alternativmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3.07 ø)

6.494 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: